Romane  Erzählungen und Kurzprosa  Gerichtssaalberichte im Demokratischen Volksblatt​                                                   
Journalistische Texte der 1950er Jahre  Leserbriefe, Offene Briefe und Feuilletons​                                                   
Reden  Gespräche und Interviews​                                                   

Reden

Jean Arthur Rimbaud. Zum 100. Geburtstag (Vortrag im Salzburger Hotel Pitter, 9.11.1954). In: Die Zeit, 14.5.2009 (unter dem Titel „Dieser sturmgepeitschte Mensch“).

Mit der Klarheit nimmt die Kälte zu. Rede zur Verleihung des Preises der Rudolf-Alexander-Schröder-Stiftung/Literaturpreis der Freien und Hansestadt Bremen. In: Jahresring 1965/66, Stuttgart 1965, S. 243-245.

„Verehrter Herr Minister, verehrte Anwesende...“. Danksagung anläßlich der Entgegennahme des Österreichischen Staatspreises für Literatur 1967. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 19.3.1968 (zus. mit einem Artikel von Karl Heinz Bohrer: Des Dichters Fluch. Staatspreisträger Thomas Bernhard und eine inkriminierte Rede; als: Der Wahrheit und dem Tod auf der Spur. Zwei Reden. + Fußnote der Redaktion Nachdruck in: Neues Forum 1968, Jg. XV., H. 175, S. 349).

Der Wahrheit und dem Tod auf der Spur. Rede zur Entgegennahme des Anton-Wildgans-Preises des Verbands der österreichischen Industrie 1968. In: Neues Forum 1968, Jg. XV., H. 175, S. 347-349.

Nie und mit nichts fertig werden. Dankrede in Darmstadt am 17.10.1970 anlässlich der Entgegennahme des Georg-Büchner-Preises der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. In: Jahrbuch 1970 der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. Heidelberg, Darmstadt: Lambert Schneider 1971, S. 83f.

Klesheim[!] 5. November. Zur Verleihung des Preises der österreichischen Bundeswirtschaftskammer (gehalten am 5.11.1976 im Schloß Kleßheim, Salzburg). Veröffentlicht als Jahresgabe 2011 der ITBG.

„Verehrte Anwesende …“. Nachruf auf Carl Zuckmayer (gehalten am 30.1.1977 im Schauspielhaus Zürich). In: Die Furche, 9.2.2006.